2023 - Das Jahr der ADIUTOREN

Jede Krise braucht ihre ganz speziellen ADIUTOREN.





2023 – Wie das Jahr der ADIUTOREN Ihre Unternehmer-Gedanken-Welt verändern wird. Engagieren auch Sie sich. Es lohnt sich.

Nach heftiger Silvester-Böllerei und kurzzeitiger Party-Hochstimmung ist aus Spaß vielerorts schon wieder Ernst geworden. Wir sind mittendrin – im Jahr 4 n. C. (Anm.: n. C. = nach Corona). Der glückselige Weihnachtsschmaus und sonstige Leckereien im Kreise der Familie sind noch nicht ganz verdaut, da umgeben uns neue Nachrichten nach altem Muster, die uns auf den Magen schlagen. So oder ähnlich lauten die Newsmeldungen in den Medien: “…Der Dachverband XY warnt vor Umsatzeinbrüchen in seinen Branchenunternehmen und sieht eine Insolvenzwelle auf Deutschland zurollen…”

Wie geht es Ihnen dabei? Sind Sie auch müde, nach überdurchschnittlich langer Abfolge verschiedenster Krisen diese Form der Nachrichten zu verarbeiten? Fühlen Sie sich fremdbestimmt und ausgelaugt? Sind Sie mit Ihrem bisherigen Krisen-Management-Latein im Austausch mit Banken, Finanzierern und Mitarbeitenden am Ende? Häufen sich die Tage, wo Sie einfach hinschmeißen wollen? Sehnen Sie sich nach echter Unterstützung, um weiterhin als „Kapitän auf der Brücke“ täglich funktionieren und Ihr Schiff sicher durch den Sturm steuern zu können?

Die AMBG Adiutor Management- und Beratungsgesellschaft mbH will das Jahr 2023 zum „Jahr der Adiutoren“ ausrufen und damit die Unternehmer-Gedanken-Welt von Tausenden Betroffenen ein klein wenig besser machen.

Für alle, deren Latein etwas eingerostet ist: Ein Adiutor ist ein Freund, Helfer, Begleiter (auf Zeit). Wir sind der Meinung: Jede Krise braucht Adiutoren – kompetente, bodenständige und selbst krisenerfahrene Menschen, die sich für die Sache und für Lösungen engagieren, die über den eigenen Tellerrand hinausblicken und sich für andere Menschen auch auf mentaler, gesundheitlicher Ebene interessieren.

Das AMBG-Team versteht sich als „Notfall-Ambulanz für Unternehmen in der Krise“. In den letzten 20 Jahren und mehr als 350 Mandaten haben wir schon Vieles erlebt, was die Restrukturierungs- und Sanierungspraxis an Erfahrungsspektrum bereithält. Große Markennamen wie REGE Motorenteile, LOEWE, devolo, Siebenwurst, Hakle, KAHLA, aber auch kleine Handwerks- und Mittelstandsunternehmen vertrau(t)en bereits darauf, dass wir die richtige Medizin für die jeweiligen Beschwerden und Krankheitssymptome beschaffen können.

Aus „Patientensicht“ ist es jedoch wichtig zu wissen: Wer in einem fortgeschrittenen Krankheitsstadium eingeliefert wird, kann nicht darauf vertrauen, dass wir lediglich ein Pflaster aufkleben, wenn eigentlich eine Amputation erforderlich ist, um das Überleben abzusichern. Darüber hinaus müssen auch wir mitunter und schweren Herzens den Tod eines Patienten bestätigen.

Ein oft unterschätztes Problem ist die „Sepsis“ in Unternehmen. Unbemerkt entsteht eine lebensbedrohliche Situation, derer sich die Führungsriege oft nicht oder viel zu spät bewusst ist. Typische Anzeichen einer Unternehmens-Sepsis sind unter anderem Fieberschübe = Liquiditätsprobleme, Ganzkörperschmerzen = Disruptionen im Geschäftsmodell, ein zu niedriger Blutdruck = sinkende Margen bzw. erhöhte Entzündungswerte = angeschlagene Unternehmenskultur mit Auswirkungen auf alle Abteilungen.

Stellen Sie solche Symptome fest, sollten Sie schnellstmöglich externe Hilfe anfordern. Entweder bei einem, Ihnen bereits bekannten, Wettbewerber oder bei uns. Das AMBG-Team ist im Vergleich zu den großen Platzhirschen in der Restrukturierungs- und Sanierungsberatungsbranche relativ klein. Und das ist auch gut so! Kleiner ist an dieser Stelle gleichzusetzen mit kostengünstiger, agiler, transparenter, pragmatischer, familiärer, empathischer. Sie werden bei uns also nicht in einem zweitklassigen, anonymen, depressiven Umfeld notversorgt, sondern im Ambiente einer Privatklinik auf dem Weg der Heilung fürsorglich und dennoch resolut begleitet.

Unsere „Chefärzte“, Jörg Heus und Daniel Mann, haben so manche Operation am offenen Herzen erfolgreich gemeistert, kennen also schon fast jedes Detail im Rahmen Ihres potenziellen, persönlichen Heilungsplans. Unterstützt werden Sie von einem eingespielten Team aus „Fachärzten und Pflegepersonal“, die sich allen Beschwerden und Wünschen individuell annehmen und Sie auf verschiedenen Ebenen wieder fit machen.

Was jedoch die Voraussetzung und gleichzeitig die Basis sowohl für Ihre mentale Genesung als auch die Heilungschancen für Ihr Unternehmen ist, dass Sie als Patient auch wirklich gesund werden wollen. Was eigentlich logisch klingt, führt in der Praxis immer wieder zu Komplikationen – getreu der Weisheit: Mindestens 50% der Wirtschaft ist Psychologie. Das Phänomen der kognitiven Dissonanz, d.h. das eine beteuern und das andere tun, steht Ihrer persönlichen Heilung im Weg – Ihr Leiden würde unnötig verlängert werden. Genauso wenig entspricht es der Philosophie der AMBG, die Symptome mit geeigneten Mittelchen lediglich zu überdecken, ein vorhandenes Geschwür jedoch zu ignorieren. Wir setzen uns an Ihrer Seite dafür ein, dass wir gemeinsam nach gesamtheitlicher Anamnese Krisenherde erkennen, bewerten und erfolgreich meistern. Wo andere Marktanbieter aufhören, ist es für die AMBG üblich, nach einer „OP“ (das bedeutet unter Umständen ein Insolvenzverfahren) auch die Überleitung in die „Reha“ zu organisieren, d. h. so lange an Ihrer Seite zu sein, wie Sie uns tatsächlich brauchen – und das auch oftmals außerhalb der allgemeinen 9to5-Denke.

Wissen Sie, was die Arbeit bei der AMBG so sinnvoll macht? Aus ehemaligen „Patienten“ werden nach einem ereignis- und lehrreichen Transformationsprozess neue „Adiutoren“. Denn alle UnternehmerInnen, die selbst erfolgreich Restrukturierungen und Sanierungen gemeistert haben, können und sollten ihr Wissen und wertvolle Empfehlungen an andere weitergeben. 

Da wir als AMBG-Team nur einen ausgewählten Teil aller derzeitig hilfsbedürftigen Unternehmen in unserer „Notfall-Ambulanz“ direkt begleiten können, möchten wir im Jahr 2023 unsere Aktivitäten auf LinkedIn zum Wohle der Allgemeinheit verstärken und somit unseren Beitrag für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland leisten.

Im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe möchten wir allen wissenshungrigen UnternehmerInnen erste Lösungsansätze für die Gesundung Ihres angeschlagenen Unternehmens an die Hand geben. Mit Inspirationen zum NeuDenken, Anleitungen, Blogartikeln, Literaturempfehlungen, E-Books, Hinweisen zu Fachevents etc.

Um dieses Ziel in Ihrem Interesse erreichen zu können, bitten wir um Ihre Unterstützung: Teilen Sie diesen Beitrag über Ihr LinkedIn-Profil, schreiben Sie uns entweder in der Kommentarfunktion direkt in LinkedIn oder auf der AMBG-Blogseite,

  • welche Fragen und konkreten Probleme Sie derzeit umtreiben und wofür Sie Hilfe suchen?
  • Was ist Ihnen bisher unklar zum Thema Restrukturierung und Sanierung – sowohl im außergerichtlichen als auch im gerichtlichen Bereich?
  • Welche Form der Unterstützung wünschen Sie sich? Was sind absolute No-Go´s? Welche Erfahrungen haben Sie bisher gemacht?
  • Wovon haben Sie mal am Rande gehört, was bei Ihnen eher Angst und Unsicherheit hervorruft, als dass es hilfreich bzw. verständlich war?
  • Was verbinden Sie ganz persönlich mit einer Insolvenz? Welche Gefühle schießen Ihnen schon bei der Erwähnung des Wortes durch den Bauch? u.s.w.

Diejenigen, die ein akutes Anliegen direkt im 1:1-Kontakt besprechen möchten, können sich gerne vertrauensvoll unter dialog(at)ambg.de an uns wenden. Ihre Privatsphäre mit Ihrem individuellen Thema ist dadurch gesichert. Nach Eingang Ihrer „Notfall-Meldung“ nehmen wir umgehend Kontakt zu Ihnen auf, um die nächsten Termine in Bezug auf mögliche Behandlungsalternativen und -maßnahmen abzustimmen.

Wir wissen, dass der erste Schritt auf dem Weg zur Besserung in jedem Fall Mut erfordert. Trauen Sie sich, Hilfe einzufordern und auch anzunehmen. Wie wäre es, wenn Sie zu Beginn des neuen Jahres einen neuen Glaubenssatz verankern?

„Gescheitert bin ich erst dann, wenn ich aufgegeben habe. Bis es so weit ist, werde ich kämpfen und mit den richtigen Partnern an meiner Seite auch Lösungen finden.“

Mit diesem Mindset sind Sie bestens gerüstet, das Jahr 2023 mit all seinen Herausforderungen in Angriff zu nehmen. Wir freuen uns, einen Teil Ihres Weges in eine neue Unternehmer-Gedanken-Welt begleiten zu dürfen.

Herzliche Grüße

Ihre AMBG-Adiutoren

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.